Cape Town Stadium, Kapstadt, Südafrika

Der Stadionneubau in Kapstadt befindet sich in einer außergewöhnlich schönen Stadtlage am Rand des Tafelberges in Green Point. Sensibel und respektvoll reagiert der architektonische Entwurf auf diese exponierte Lage. Der Entwurf der Visuellen Kommunikation nimmt Bezug auf den Ort‚ das Land, die Stadt und den Stadtteil. Der spannungsvolle Gegensatz von Ordnung und Spiel bestimmt den Entwurf. Der Kreis ist das zentrale Element der visuellen Kommunikation. Alle Informationen, Nummern, Richtungen, Farben und Piktogramme werden auf je einer Kreisfläche appliziert und additiv zusammengefügt. Alle Kreiselemente lassen sich frei kombinieren, vertikal oder horizontal reihen. Ein freies Spiel mit Regeln. Der Kreis als Informationsträger trennt sich von der Architektur. Er ist die reduzierte Beschreibung einer Fläche, er hat keine Ausrichtung, er wirkt selbstverständlich und ist ökonomisch in der Fertigung. Er löst die Informationen formal in Einzelelemente auf und lässt sie vor dem Hintergrund transparent erscheinen.

Cape Town Stadium, Kapstadt, Südafrika
Visuelle Kommunikation | Informations- und Orientierungssystem

2009–2010
Gebäudenomenklatur | Kodierungskonzept für Zugänge, Ebenen, Blöcke, Sitzreihen und Sitzplätze, Sonderbereiche und Räume | Design | Typografie, Layout | Piktogramme | Konstruktion | Erstellung von Lageplänen für die Orientierung | Großbeschriftungen | Leistungsphasen: Funktions- und Gestaltungskonzept, Entwurf mit Leitdetails

68.000 Sitzplätze

Preise
red dot award design communication, 2010 | Nominierung für den »Designpreis Deutschland 2012«
Auftraggeber
Stadium Architects Cape Town, gmp Berlin
Architekten
gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner,
Point Architects & Urban Designers, Kapstadt
Fotos
Marcus Bredt

Similar Projects

Projekt01,1567,Projekt02,1588

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.